slides1
Werk Völklingen
LD-Stahlwerk mit 3-Konvertern und vier Stranggießanlagen
slides2
Verantwortung auf der ganzen Linie
Verantwortungvoll gegenüber der Umwelt, den Mitarbeitern, den Nachbarn und dem Produkt selbst.
slides1
Werk Völklingen
Stabstahlzentrum in Völklingen auf 1,2 Kilometer Länge.
slides2
Werk Neunkirchen
Feinstahlstraße und Drahtstraße Neunkirchen
slides3
Werk Burbach
Vieradrige Drahtstraße Burbach

Drei Standorte, eine Leitidee und ein Fundament aus 400 Jahren

Mit dieser Erfolgsformel produziert Saarstahl an drei Standorten besten Stahl. Dabei erfüllt jeder Standort höchste Ansprüche an Qualität, Effizienz und Umweltverträglichkeit. Saarstahl macht Fortschritt zur Tradition.

Aus dem Saarland in die Welt

Saarstahl unterstützt das Marketing des Saarlandes – wo Großes im Kleinen entsteht.

Aktuelle Meldungen

Werkstoff- und Prozessentwicklung

Saarstahl AG investiert 17 Millionen Euro in Standort Homburg der Tochter Saar-Blankstahl

Zukunftsweisende Baustelle bei Saarstahl-Tochter in Homburg: Derzeit starten die Arbeiten zur Erweiterung der Wärmebehandlungskapazität bei Saar-Blankstahl. Mit dem Ende 2018 gefassten Aufsichtsratsbeschluss, die Glühkapazität der Tochtergesellschaft zu erweitern, antwortet die Saarstahl AG auf einen zu erwartenden Anstieg der weltweiten Nachfrage nach wärmebehandeltem Stabmaterial und auf die Anforderung nach Stählen in höheren Qualitäten, die gerade auch in der Elektromobilität eine wichtige Rolle spielen. Hierfür investiert das Unternehmen 17 Millionen Euro.

Weiter

Saarstahl AG und Drahtwerk Köln GmbH sind dabei

Wire Russia (18.-20. Juni 2019)

Bei der am 18. Juni beginnenden internationalen Fachmesse Wire Russia in Moskau ist die Saarstahl AG, weltweit führender Hersteller von Draht und Stab, mit einem eigenen Messestand (Standnummer FO D33) vertreten und präsentiert seine neuesten Produktentwicklungen.

Weiter

Pressemitteilung ROGESA

Nachhaltige Stahlproduktion an der Saar: Dillinger und Saarstahl setzen erstmalig auf Wasserstoff im Hochofen zur CO2-Minderung

Dillinger und Saarstahl gehen neue Wege zur CO2-Emissionsminderung und setzen erstmalig auf Wasserstoff in den beiden Hochöfen der ROGESA Roheisengesellschaft Saar mbH (ROGESA). Hierfür wird ein Investitionsvolumen in Höhe von 14 Millionen € in eine neuartige Anlage investiert, mit der am Standort Dillingen die CO2-Emissionen spürbar reduziert werden.

Weiter

Pressemitteilung Saarstahl und Dillinger

Reinhard Störmer zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates von Dillinger und Saarstahl gewählt

Herr Reinhard Störmer wurde in den gestern und heute stattfindenden Aufsichtsratssitzungen mit sofortiger Wirkung zum Vorsitzenden der Aufsichtsräte von Saarstahl und von Dillinger gewählt.

Weiter

Mehr Meldungen im Newsarchiv

RSS-Feed